Funghi alla senese

Pilze auf senesische Art

 

 Die Zutaten:

 

 400 gr Pilze (Steinpilze, Pfifferlinge oder Champignon)

 

1/2 Selleriestange

 

1/2 Zwiebel

 

2 Teelöffel Tomatenpüree

 

1 Knoblauchzehe

 

1 BüschelPetersilie

 

zirka 1/2 liter Brühe

 

geriebenen Parmesan

 

Olivenöl, Salz, Pfeffer

 

 So müßte es gelingen:

 

Zwiebel, Knoblauch und den Sellerie kleinschneiden in einer Pfanne mit Olivenöl andünsten, die in Stückchen geschittenen Pilze hinzufügen und für zirka 10 Minuten zusammen kochen lassen, dann das Tomatenpüree und die Brühe dazugeben, außer dem Salz, Pfeffer die gehackte Petersilie, auf kleingeschalteter Flamme nochmals zirka 30 Minuten köcheln lassen. (Sollte nicht mehr genug Flüssigkeit vorhanden sein, mit etwas Brühe auffüllen).

 Das Weißbrot in Scheiben schneiden, toasten und Gemüsegemisch darauf verteilen und mit dem Parmesan bestäuben.

 

 Guten Appetit!


 

Kartoffeln mit Salbei u. Rosmarin

 

 Die Zutaten:

 

 1 kg. festkochende Kartoffeln

 

8 Eßlöffel Olivenöl

 

2 Rosmarin zweige (eventuell Knoblauch)

 

8 Salbeiblätter, Salz, Pfeffer

 

 So müßte es gelingen:

 

 In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen Rosmarin (die Nadeln vom Zweig pflücken) und die Salbeiblätter grob zerschneiden und zusammen mit den in Spalten oder Würfel geschnittenen Kartoffeln in das Öl geben. Erst nach 5 Minuten, mit einem Holzlöffel, die Kartoffeln wenden, salzen und pfeffern, danach häufiger umdrehen, nach ca. 15-20 Minuten sollten sie die richtige Farbe erhalten haben u. gar sein. Die Kartoffeln sind eine schmackfte Beilage zu vielen Gerichten. Natürlich kann man dieses Rezept, je nach Belieben variieren, entweder nur mit Rosmarin oder nur mit Salbei, oder mit dem Zutun von Knoblauch, der 5 Minuten vor der Garzeit in Schnittchen dazu gefügt wird.

 

 Guten Appetit!


Kommentare: 0